Warum frisst mein Hund Gras?

Warum frisst mein Hund Gras? Diese Frage haben sich schon so einige Hundebesitzer gestellt. Mit absoluter Sicherheit kann Ihnen niemand sagen warum ein Hund Gras frisst. Hunde fressen Gras egal ob es sich um einen Wildhund oder einen domestizierten Haushund handelt.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass das Fressen von Gras für Ihren Hund gefährlich sein könnte.

Ein junger Hund frisst Gras im Garten

Überblick

  1. Die Gründe, warum Hunde Gras fressen
  2. Dann musst du dir Sorgen machen

Viele Hundebesitzer fragen sich „Warum frisst mein Hund Gras?“ „Fressen Hunde Gras, weil ihnen etwas in ihrer Ernährung fehlt?“, oder „Fressen Hunde Gras, um zu erbrechen?“ In unserem Artikel gehen wir auf diese Fragen näher ein und geben ein abschließendes Fazit.

Fressen Hunde Gras, weil ihnen etwas in ihrer Ernährung fehlt?

Hunde sind Omnivoren. Omnivoren ernähren sich nicht ausschließlich von Fleisch. So kommen beim Hund auch Früchte und Gemüse in den Napf, wenn auch in geringem Anteil.

Daher ist der Gedanke recht naheliegend, dass Hunde Gras fressen, um ihre Ernährung mit dem Gras zu ergänzen, vor allem wenn ihnen etwas in ihrem Futter fehlt.

Dem ist aber nicht so. Selbst wenn ein Hund von einer optimalen Ernährung profitiert, wird er im Laufe seines Lebens regelmäßig Gras fressen. Deshalb kann der Grund, dass Hunde Gras fressen, weil sie auf die Inhaltsstoffe angewiesen sind und diese nicht durch ihre tägliche Ernährung erhalten, nicht stimmen.

Gratis E-Book & Rabattgutschein

Melde dich für unseren Newsletter an und wir schenken dir unser E-Book mit noch mehr hilfreichen Infos und einen Rabattgutschein von 10 %.

Fressen Hunde Gras um zu erbrechen?

Hunde sind Opportunisten, wenn es darum geht sich den Magen vollzuschlagen. Dieser Opportunismus resultiert oft darin, dass es zu viel des Guten war oder der Hund schlicht etwas für ihn giftiges gefressen hat und er sich erbricht.

Versuchen Hunde sich zum Erbrechen zu bringen, in dem sie Gras fressen, wenn sie etwas gefressen haben, das ihnen nicht bekommt?

Von kleinen Mengen Gras müssen sich Hunde nicht erbrechen. Verschlingt Ihr Liebling innerhalb kürzester Zeit ganze Bündel von Gras, ist es ganz logisch, dass ihm das nicht gut bekommt und er sich übergeben muss.

Es gibt keine verlässlichen Studien, die zu dem Ergebnis gekommen sind, das Hunde Gras fressen, um zu erbrechen.

Fressen Hunde Gras, weil es ihnen schmeckt?

Hunde sind für ihren schier unstillbaren Appetit bekannt. Ist es die Textur, der Geruch oder der Geschmack von Gras, die einen Hund anziehen können? Schmeckt der Hund den Urin anderer Tiere und frisst das Gras deshalb?

Es ist naheliegend, das Ihr Begleiter etwas im Gras wittert oder es ihm einfach schmeckt.

Wann muss ich mir Sorgen machen?

Frisst Ihr Hund regelmäßig beim Gassi gehen etwas Gras müssen Sie sich keine Sorgen. Wie ausgeführt kann es dafür mehrere Gründe geben, die alle unbedenklich sind.

Scheint Ihr Hund nur noch Augen für das Grün zu haben und rührt sein Futter gar nicht mehr an, sollten Sie ihn zum Tierarzt bringen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Interessante Artikel

Spirulina für Hunde

Gratis E-Book & Rabattgutschein

Melde dich für unseren Newsletter an und wir schenken dir unser E-Book mit noch mehr hilfreichen Infos und einen Rabattgutschein von 10 %.


Mit deiner Anmeldung stimmst du unseren Datenschutzbedingungen zu. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.