Warum Ihr Hund hustet

Viele Hundebesitzer verfallen in eine regelrechte Panik, wenn sie ihren Hund auffällig oft husten hören. Sie fragen sich, ob er krank ist oder warum ihr Hund hustet. Dabei ist gelegentliches Husten bei einem Hund ohne chronische Gesundheitsprobleme nicht automatisch ein Grund zur Sorge.

Die Gründe, warum Ihr Hund hustet, können zahlreich sein. Angefangen mit einer einfachen Unterkühlung bis zu einem Reiz, oder Fremdkörper im Rachen. Dennoch ist es wichtig, dass Sie Ihren Hund aufmerksam beobachten. Nehmen die Beschwerden Ihres Lieblings größere Ausmaße an, muss er möglicherweise behandelt werden. Kenn Sie die häufigsten Ursachen für Husten bei Hunden können Sie schnell erkennen, wann Sie sich Sorgen machen müssen und wann nicht.

Überblick

  1. Warum dein Hund hustet
  2. Das solltest du jetzt tun
  3. So wird der Husten bei Hunden behandelt

Warum hustet und würgt mein Hund?

Verschiedene Gründe warum ein Hund hustet

Ist mein Liebling krank oder warum hustet und würgt mein Hund? Hunde sind von Grund auf neugierige Wesen. Sie erkunden die Welt mithilfe Ihrer Nase, Ihren Augen und öfter als uns lieb ist auch mit ihrem Mund. Gerade wegen dieser Neugier kommen Hunde mit vielem in Kontakt das sie husten lässt. Dazu gehören unter anderem Staub, Keime und alles was den Weg in den Mund eines Hundes findet zum Beispiel gefressenes Gras.

Ursachen

Die möglich Ursachen sind zahlreich, warum ein Hund hustet. Hier stellen wir Ihnen die häufigsten Ursachen vor.

Grippale Infekte

Hunde sind äußerst soziale Wesen. Wo wir Menschen uns die Hand geben wird bei Hunden intensiv beschnüffelt, geschleckt oder die Nase gestupst. Einer der Gründe warum sich grippale Infekte unter Hunden deutlich aggressiver verbreiten hat mit dem Umgang der Hunde unter einander zu tun. Viele Infekte werden besonders durch Tröpfchen verbreitet und da Hunde viel engeren Kontakt miteinander pflegen als wir Menschen, ist das Ansteckungsrisiko deutlich höher.

Zu den typischen Symptomen dieser Infekte gehört auch das klassische Husten. Weitere Symptome einer solchen Krankheit ist Appetitlosigkeit und Antriebslosigkeit. Vermuten Sie, das Ihr Hund unter einem grippalen Infekt leidet, sollten Sie ihn sofort zu einem Tierarzt bringen.

Gratis E-Book & Rabattgutschein

Melde dich für unseren Newsletter an und wir schenken dir unser E-Book mit noch mehr hilfreichen Infos und einen Rabattgutschein von 10 %.

Allergien beim Hund

Viele Hundebesitzer wissen nicht, dass auch Hunde, wie wir Menschen Allergien haben können. Dazu gehören Lebensmittelallergien aber auch Umweltallergien, wie eine Pollenallergie. Beobachten Sie wiederholt Hustenattacken Ihres Hundes, wenn Sie während der Pollensaison Gassi gehen, kann es sinnvoll sein diese Vermutung bei Ihrem Tierarzt überprüfen zu lassen.

Die Umgebung

Tritt der Husten nur gelegentlich und immer in derselben Umgebung auf kann die Ursache so einfach wie ein zu trockener Raum sein. Da Hunde deutlich häufiger einatmen als wir Menschen, ist trockene Luft eine deutlich größere Belastung für die Atemwege unserer Lieblinge als für uns. Eventuell kann es sinnvoll über die Anschaffung eines Luftbefeuchters nachzudenken.

Fremdkörper in der Luftröhre

Die Ursache für Husten beim Hund kann auch ein Fremdkörper in der Luftröhre sein. Das kommt besonders oft vor, wenn der Hund sein Hundefutter regelrecht, ohne zu kauen, herunterschlingt und sich ein nicht gekauter großer Happen in der Luftröhre verfängt.

Haben Sie Ihren Hund dabei beobachtet wie er einen Fremdkörper gefressen hat und er in einen nicht enden wollenden Hustenanfall verfällt sollten Sie ihn sofort in eine Tiernotklinik bringen, da die Gefahr besteht das er an dem Fremdkörper erstickt.

Was tun, wenn Ihr Hund hustet?

Was sollte man tun wenn ein hund hustet

Nachdem wir die Ausgangslage geklärt haben gehen wir jetzt die Frage an, was Sie tun sollten, wenn Ihr Hund hustet. Das Wichtigste ist das Sie Ihren Hund aufmerksam beobachten und seine Symptome verfolgen sollten. Wenn er einen starken Husten entwickelt und Sie den Verdacht auf einen Fremdkörper in seiner Luftröhre haben oder glauben das er an einer Infektion leidet weil sich noch weitere grippale Symptome bemerkbar macht ist es an der Zeit Ihren Tierarzt aufzusuchen. Gleiches gilt, wenn Sie vermuten, das er allergische Reaktionen zeigt. Die meisten Probleme sind behandelbar oder beherrschbar, insbesondere wenn sie früh erkannt werden.

Vermeiden Sie Situationen, in denen er aufgeregt ist oder Angst bekommen könnte, da Stress die Symptome noch verschlimmern können.

Halten Sie Bewegung auf einem notwendigen Minimum, damit sein Körper genug Kraft hat gegen mögliche Erreger anzukämpfen.

Hat Ihr Hund einen grippalen Effekt oder Zwingerhusten, sollten Sie ihn von anderen Hunden isolieren, bis er wieder gesund ist, damit er seine Artgenossen nicht ansteckt.

Wie hört es sich an, wenn ein Hund hustet?

Wie es sich anhört, wenn ein Hund hustet, steht in direktem Zusammenhang mit der Ursache. Klingt sein Husten trocken und heiser kann zu trockene Luft der Grund sein, die die Atemwege des Hundes gereizt haben. Gleiches gilt für feststeckenden Schleim, den er versucht zu entfernen.

Hört es sich an, als würde er Schleim produzieren, kann ein grippaler Infekt der Grund sein. Hören Sie klare Würgegeräusche, kann ein Fremdkörper der Grund sein.

Wie behandelt man Husten beim Hund?

Wie man Husten beim Hund behandelt hängt davon ab, was die Ursache des Hustens ist. Leidet der Hund an einem grippalen Effekt oder an Zwingerhusten, kann vom Tierarzt verschriebenes Antibiotika oder andere Medikamente helfen.

Handelt es sich um einen umweltbedingten Zustand können Hausmittel gegen Husten beim Hund Linderung schaffen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Interessante Artikel

Spirulina für Hunde

Gratis E-Book & Rabattgutschein

Melde dich für unseren Newsletter an und wir schenken dir unser E-Book mit noch mehr hilfreichen Infos und einen Rabattgutschein von 10 %.


Mit deiner Anmeldung stimmst du unseren Datenschutzbedingungen zu. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.