Bindehautentzündung beim Hund

Wie beim Menschen kann eine Bindehautentzündung beim Hund ebenso häufig und in jedem Alter auftreten. Die juckende Entzündung des Bindehautgewebes kann primär auftreten oder sekundär als Komplikation einer unterliegenden Krankheit. Weil sich die Entzündung von einem Auge auf beide Augen ausbreiten kann und abhängig des Ursprungs ansteckend sein kann, ist es wichtig das Sie wissen wie Sie mit einer Bindehautentzündung beim Hund umgehen müssen.

Ein kleiner Hund mit einer Bindehautentzündung wird von einem Tierarzt untersucht

Überblick

  1. So lange dauert eine Bindehautentzündung bei deinem Hund
  2. Daran erkennst du eine Augenentzündung beim Hund
  3. Ursachen der Entzündung
  4. So wird eine Bindehautentzündung behandelt

Was ist eine Bindehautentzündung bei Hunden?

Die Bindehaut befindet sich unter den Augenlidern. Bei einer Bindehautentzündung entzündet sich das rosafarbene Gewebe innerhalb des Augenlids aufgrund einer bakteriellen Infektion, einer unterliegenden Erkrankung oder umweltbedingten Gewebeirritationen. Die Entzündung der Konjunktiva (Bindehaut) ist in der Regel ein akuter Zustand der sich aber zu einem chronischen Problem entwickeln kann, wenn er nicht richtig behandelt wird.

Wie lange dauert eine Bindehautentzündung beim Hund?

Wie lange eine Bindehautentzündung beim Hund dauert, hängt davon ab, welchen Verlauf die Inflammation nimmt. Grundsätzlich dauert der akute Zustand bis zu 2 Wochen. Nimmt die Entzündung einen chronischen Verlauf, kann die Dauer nicht genau vorhergesagt werden. Es ist nicht unüblich, dass der Zustand viele Wochen anhält, bis der unterliegende Grund behoben wurde.

Wie erkenne ich eine Bindehautentzündung beim Hund?

Weil sich der Zustand von einem Auge auf das andere Auge ausbreiten kann, ist es wichtig das Sie die Bindehautentzündung Ihres Hundes schnell erkennen. Glücklicherweise macht sich die Inflammation durch eine Vielzahl von leicht erkennbaren Symptomen bemerkbar. Zu diesen Symptomen gehören:

Verhalten des Hundes:

Zustand des Auges:

  • Rötung des Auges
  • Schwellung des Auges
  • Geschwollene Augenlider
  • Vermehrter Tränenfluss
  • Augenlider kleben zusammen
  • Schleim kann austreten
  • Eiter kann austreten

Gratis E-Book & Rabattgutschein

Melde dich für unseren Newsletter an und wir schenken dir unser E-Book mit noch mehr hilfreichen Infos und einen Rabattgutschein von 10 %.

Eine Bindehautentzündung beim Hund sollten Sie durchaus ernst nehmen. Wir empfehlen Ihnen, auch bei milden Symptomen einen Tierarzt aufzusuchen um den Auslöser für den Zustand auf den Grund zu gehen. Um einen chronischen Verlauf zu vermeiden, sollten Sie daher nicht zu lange mit Ihrem Arztbesuch warten.

Wie bekommen Hunde eine Bindehautentzündung?

Eine Bindehautentzündung tritt bei Hunden so häufig auf, weil es viele verschiedene Ursachen für den Zustand gibt. Angefangen von einem umweltbedingten Zustand, wie Staub, der an die Bindehaut gelangt und durch Irritationen zu einer Entzündung führt, einer durch Bakterien verursachten Infektion bis zu einer unterliegenden Krankheiten in welcher die Entzündung als Komplikation oder chronisches Begleitsymptom auftreten kann.

Wir haben die Gründe, warum Hunde eine Bindehautentzündung bekommen in eben diese 3 Gruppen aufgeteilt. Zu den Gründen gehören unter anderem:

Bakterien:

  • rundsätzlich kann eine solche bakterielle Infektion während des gesamten Lebens eines Hundes auftreten. Besonders oft ist das bei Welpen der Fall, bevor sich die Augenlider voneinander trennen und der Hund das Sehen beginnt.

Unterliegende Krankheiten oder Immunprobleme:

  • Allergische Reaktionen
  • Systemische Krankheiten, bei welches das Immunsystem des eigenen Körpers angreift
  • Krebs
  • Erkrankungen der Augenlider
  • Liderkrankungen
  • Erkrankungen der Wimpern

Umweltbedingte Gründe:

  • Fremdkörper, die in das Auge eingedrungen sind
  • Irritation durch Pollen, Staub, Chemikalien oder Augenmedikamente
  • Parasiten wie der Augenwurm

Wie wird eine Bindehautentzündung beim Hund behandelt?

Eine Bindehautentzündung beim Hund wird entsprechend der Ursache der Entzündung behandelt.

Ein Hund wird wegen einer Augenentzündung untersucht

Im Laufe der Erstuntersuchung wird der Tierarzt eine vollständige und ausgiebige Augenuntersuchung vornehmen, um banale Gründe wie Fremdkörper im Auge des Hundes ausschließen zu können. Hat er einen oder mehrere Fremdkörper gefunden, kann es notwendig sein, den Hund zu beruhigen, damit der Tierarzt vorsichtig den Fremdkörper entfernen kann.

Stammt die Inflammation von einer Infektion durch Bakterien, wird dem Hund in der Regel ein Antibiotikum vom Tierarzt verschrieben. Dieses wird für gewöhnlich in Form einer Salbe direkt am betroffenen Auge aufgetragen.

Ist der Grund eine allergische Reaktion, wird diese mit Antihistaminika behandelt.

Grundsätzlich wird fast jeder Hund nach einer Behandlung mit Augentropfen behandelt.

Können Menschen eine Bindehautentzündung von Hunden bekommen?

Selbstverständlich wollen Sie Ihren Hund trösten und ganz besonders für ihn da sein, wenn er Beschwerden hat. Sie wissen nicht wie nah Sie Ihrem Liebling kommen dürfen, weil Sie sich fragen ob Menschen eine Bindehautentzündung von Hunden bekommen können.

Es hängt von der Ursache ab, ob die Entzündung ansteckend ist oder nicht. Eine durch Bakterien oder Parasiten verursachte Bindehautentzündung kann auch vom Hund auf den Menschen übertragen werden.

Ist der Auslöser der Inflammation dagegen ein Fremdkörper, eine allergische Reaktion oder eine unterliegende Krankheit besteht kein Risiko, den Zustand von Ihrem Hund zu bekommen. Um sicher zu gehen, sollten Sie es vermeiden übermäßig in Kontakt mit dem Ausfluss des entzündeten Auges zu kommen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Interessante Artikel

Spirulina für Hunde

Gratis E-Book & Rabattgutschein

Melde dich für unseren Newsletter an und wir schenken dir unser E-Book mit noch mehr hilfreichen Infos und einen Rabattgutschein von 10 %.


Mit deiner Anmeldung stimmst du unseren Datenschutzbedingungen zu. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.