Wann ist ein Hund ausgewachsen

Kennen Sie das? Schließen Sie nur kurz Ihr Augen, wirkt es fast so, als wäre Ihr Hund weiter gewachsen. Gerade war Ihr Welpe noch ein kleines Bällchen pelziger Niedlichkeit ist er über Nacht zu einem junge oder gar ausgewachsenem Hund geworden.

Hunde altern schneller als Menschen, was sich auch im Hundealter in Menschenjahren bemerkbar macht. Da ist es ganz normal das Sie sich fragen, wann Ihr Hund ausgewachsen ist. Die Rasse, die Veranlagung, die Ernährung und körperliche Aktivität spielen entscheidende Rollen, wann ein Hund ausgewachsen ist.

Überblick

  1. So lange wächst ein Hund
  2. Wann ein kleiner Hund ausgewachsen ist
  3. Dann ist ein mittelgroßer Hund ausgewachsen
  4. Dann ist ein großer Hund ausgewachsen

Wie lange wächst ein Hund?

Die ernüchternde Wahrheit ist, dass nicht einmal Ihr Tierarzt mit absoluter Sicherheit sagen kann, wie lange Ihr Hund noch wächst. Das Wachstum ist von zu vielen Faktoren abhängig, was lediglich schwankende Richtwerte von mehreren Monaten zulässt.

Den wichtigsten Einfluss darauf wie lange ein Hund wächst, hat die erbliche Veranlagung. Kleine Rassen wachsen schneller als große Rassen. Selbstverständlich spielt die Größe der Eltern ebenfalls eine wichtige Rolle.

Der Mythos das die Größe der Pfoten eines Welpen Aufschluss über die zukünftige Körpergröße geben kann, gilt inzwischen als widerlegt.

Gratis E-Book & Rabattgutschein

Melde dich für unseren Newsletter an und wir schenken dir unser E-Book mit noch mehr hilfreichen Infos und einen Rabattgutschein von 10 %.

Wann ist ein kleiner Hund ausgewachsen?

Gerade Hundeeltern die das erste Mal eine kleine Rasse großziehen wundern sich oft über das rasante Wachstum ihrer Lieblinge. Das Wachstum von kleinen Hunderassen kann bereits nach 6 Monaten abgeschlossen sein.

Denken Sie bitte unbedingt daran Ihren Hund mit einem hochwertigen Hundefutter zu füttern und insbesondere eine ausreichende Kalorienzufuhr sicherzustellen, um ihn während der Zeit dieses unglaublichen Wachstums mit allem zu versorgen das er braucht.

Wann ist ein mittelgroßer Hund ausgewachsen?

Etwas länger dauert es, bis mittelgroße Hunde ausgewachsen sind. Aber auch sie erreichen bereits oft im Alter von 12 Monaten ihre Maximalgröße. Dabei verdoppelt sich oft die Größe des Hundes zwischen dem zweiten und dritten Lebensmonat.

Wann ist ein großer Hund ausgewachsen?

Große Hunde brauchen deutlich länger, was unter anderem an den größeren Knochen liegt, die mehr Zeit benötigen. Bereits im Alter von 3 Monaten erreichen Sie eine beachtliche Größe, aber danach verlangsamt sich ihr Wachstum merklich. Es kann bis zu 18 Monate dauern, bis ein großer Hund ausgewachsen ist.

Wie erkenne ich, dass mein Hund ausgewachsen ist?

Das Ende der Wachstumsphase eines Hundes bedeutet nicht immer den Eintritt in das Erwachsenenalter. Die Geschlechtsreife setzt bei vielen Hunden bereits ab dem 6 bis 8 Lebensmonat ein. Während dieses Zeitraums befinden sich allerdings viele Hunde noch im körperlichen Wachstum.

Auch muss die verhaltensbedingte Reife von dem körperlichen Wachstum unterschieden werden. Wann die verhaltensbedingte Reife beim Hund einsetzt, hängt von Hormonen, dem Charakter und der Erziehung des Hundes ab. So kann ein ausgewachsener Hund auch viele Jahre nach dem erreichen der maximalen Körpergröße benötigen, bis eine verhaltensbedingte Reife einsetzt.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Interessante Artikel

Gratis E-Book & Rabattgutschein

Melde dich für unseren Newsletter an und wir schenken dir unser E-Book mit noch mehr hilfreichen Infos und einen Rabattgutschein von 10 %.


Mit deiner Anmeldung stimmst du unseren Datenschutzbedingungen zu. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.